Bei einer feuchtigkeitsarmen und trockenen Haut gilt bei der Wahl der Pflege- und Reinigungsprodukte höchste Vorsicht. Denn bei Waschgelen mit dem Zusatz “rückfettend”, Reinigungsmilch mit hohem Ölanteil und besonders fettreichen Cremes ahnt die Anwenderin oft nicht, dass es – in den meisten Fällen – genau diese Produkte sind, die die Haut immer weiter systematisch austrocknen. Dies bezeichnet man als “Wash Out” Effekt. 

Dieser Zusammenhang ist hinreichend bei allen Kosmetikherstellern bekannt. Für die Industrie ist dieses Thema tabu, weil es keine kostengünstigen relevanten Alternativen gibt. Die meisten Kosmetika werden mit harten chemischen Emulgatoren produziert. Diese werden unter Verwendung von Polyethylenglycol (PEG) hergestellt. Deshalb bezeichnet man diese große Gruppe von Emulgatoren kurz als PEGs. Sie werden mit diesen drei Buchstaben in der jeweiligen Liste der INGREDIENTS deklariert. Ein Blick auf die Verpackung genügt, um herauszufinden, wie viele PEG haltige Produkte Sie täglich verwenden. PEGs sind übrigens auch in den meisten Apothekenkosmetika enthalten.

Milch

Wo liegt denn nun eigentlich das Problem?

Emulgatoren (der Oberbegriff lautet Tenside) haben die Aufgabe, Fett und Wasser miteinander zu verbinden. Kommt zu Fett und Wasser ein Emulgator dazu, so entsteht eine Emulsion. Die bekannteste natürliche Emulsion ist die Milch. Das spezielle am Emulgator ist, dass er einen fettliebenden (lipophilen) Teil und einen wasserliebenden (hydrophilen) Teil hat. So kann er sich mit beiden Substanzen gleichzeitig verbinden und zwischen ihnen eine stabile Brücke bilden.

Zur Kosmetikproduktion wurden immer stärker wirkende Emulgatoren entwickelt, die Mineralöle und Silikone schnell und untrennbar miteinander verbinden. Diese starke Emulgatoren verbinden nicht nur die Inhaltsstoffe der Creme, sondern klammern sich auch an andere Fette, z.B. in der Haut.

Der Washout Effekt

Wird ein PEG haltiges Kosmetikprodukt auf der Haut verteilt, so verbindet sich überschüssiger Emulgator mit dem körpereigenen Fett in der Haut. Wird die Haut dann mit Flüssigkeit gereinigt, verbindet sich der wasserliebende Teil des Emulgators damit und wird dann – mit dem Hautfett – wie Schmutz aus der Haut herausgeschwemmt.

So entstehen regelrechte Löcher im natürlichen Hydrolipidmantel, bzw. in der Hautbarriere. Die Haut ist dann nicht mehr in der Lage, ausreichend Feuchtigkeit zu speichern und trocknet immer weiter aus.

Unsere CHRISTINE NIKLAS Kosmetik verzichtet komplett auf PEGs. Sie können Ihre Haut mit unseren Reinigungsprodukte ohne Wash Out Effekt reinigen. 

Reinigung ohne Wash Out Effekt

  • Balance Wash Mousse von CHRISTINE NIKLAS

    Balance*Washmousse

    18,90 

    Enthält 19% MwSt.
    (0,11  / 1 ml)
    Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
  • Cleanser

    Cleanser

    8,90 

    Enthält 19% MwSt.
    (0,04  / 1 ml)
    Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Geschenk

Ihr 5 € Willkommens-Geschenk!

Abonnieren Sie unseren Newsletter & nehmen Sie einen 5 € Gutschein als Dankeschön in Empfang. Verpassen Sie kein ANGEBOT DER WOCHE mehr und erhalten Sie exklusive Infos von uns. Den 5 € Gutschein senden wir Ihnen direkt nach der Anmeldung per E-Mail zu. 

Sie haben Post! Bitte bestätigen Sie den Link in der E-Mail, die Sie gerade erhalten haben.

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZum Shop
      Calculate Shipping
      Gutschein einlösen